Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Automobilbranche im Umbruch: Ökologische Transformation, Eigentumsfrage und linke Perspektiven

28. Juni um 19:00 - 21:00

Veranstaltung Navigation

Print Friendly, PDF & Email
Online-Veranstaltung der AKL Bayern – 28.06. um 19 Uhr
https://www.facebook.com/events/490840378812218/
Die Automobilbranche befindet sich um Umbruch. Im internationalen Wettbewerb befinden sich die deutschen Autobauer unter Druck. Zunehmend drängen Elektroautos auf den Markt, allerdings zu hohen Preisen. Und es bleibt offen, wie viel motorisierten Individualverkehr und wie viel öffentlichen Nahverkehr es in Zukunft geben wird. Über allem schwebt die ökologische Frage: Wie kann Mobilität klimaschonend organisiert werden?
Die Autokonzerne laden die Kosten der Transformation bei den Beschäftigten ab. Kurzarbeit und immer mehr Entlassungen in den Kernbetrieben und Zulieferern prägen das Bild. Die Angst um Löhne und Arbeitsplätze geht um.
Für DIE LINKE gibt es Redebedarf und für Antikapitalist*innen allemal. Wir wollen uns deswegen Austauschen über unseren Ansatz für eine ökologische Transformation, welche Rolle die Eigentumsfrage spielt und welche Perspektiven oder Möglichkeiten es für LINKE und Linke gibt.
Dazu gibt uns Ursel Beck, AKL-Mitglied und Landtagskandidatin 2021 aus Stuttgart, eine Einleitung. Ursel hat im Landtagswahlkampf mit Tausenden Flyern in die Tarifauseinandersetzung bei den Autokonzernen eingegriffen und zusammen mit der AKL BaWü ein sozialistisches Programm für die Automobilbranche entwickelt.
Nach zwei kurzen Inputs (versprochen ;-)) von Lukas Eitel und Franz Haslbeck werden wir großen Raum für Diskussion lassen!

Details

Datum:
28. Juni
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstalter

AKL Bayern