Damit wir den »Bern« fühlen können

Revolution der sozialen Gerechtigkeit? Nur mit einer Revolutionierung der Partei! Von Lucy Redler und Claus Ludwig 

Katja Kipping und Bernd Riexinger wollen die »Revolution der sozialen Gerechtigkeit«. Das ist gut. Auch gut ist, dass sie dem Rot-Rot-Grün-Märchen eine Absage erteilen und feststellen, dass es »kein linkes Lager der Parteien« gibt. In ihren »Vorschlägen für eine offensive Strategie der LINKEN« werfen die beiden Parteivorsitzenden die Frage auf, wie ein »gesellschaftliches Lager der Solidarität«, ein »Bollwerk gegen Rechtspopulismus und Neoliberalismus« erreicht werden kann und geben wichtige Impulse für eine notwendige Veränderung der Partei. Weiterlesen

Konsequente Opposition gegen neoliberale Politik – für eine soziale Offensive in Sachsen

Liebknecht-Kreis Sachsen (LKS): Erklärung der Mitgliederversammlung vom 16. April 2016 in Leipzig 

Die Resultate der drei Landtagswahlen am 13. März waren für DIE LINKE eine schwere Niederlage. Nicht zuletzt zeigen aktuelle Umfragen, dass sich daraus eine Existenzkrise der Partei entwickeln könnte. Der rasante Aufstieg der rechtspopulistischen AfD ist ein politisches Alarmsignal für die gesamte Linke und damit auch für uns. Angesagt ist eine ehrliche und tabulose Debatte über die Ursachen für diese gefährliche Entwicklung. Weit über die sogenannte Flüchtlingsfrage hinaus sind angemessene strategische Schlussfolgerungen und politische Konsequenzen zu ziehen. Dazu müssen auch die richtigen Fragen gestellt und diskutiert werden. Es geht nicht an, dass weiterhin kaum eine ernsthafte und selbstkritische Analyse der tiefer liegenden Gründe für unsere Wahlniederlagen geführt wird. Weiterlesen